Biblische Puppenspiele: “Mein Vater ist der Beste!” - Kinder-Bibel-Woche

 vom 2. - 6.9. 2009 in Bickelsberg (alle 5 Stücken) - Mein Vater hat einen Plan mit dir Matthäus 9 Berufung von Levi KiBiWo Bickelsberg 2009                                                                                      KinderFrühstück Neukirchen      29.9.2018 - Mein Vater sehnt sich nach dir Lukas 15 Verlorener Sohn KiBiWo Bickelsberg 2009 Brüdergemeinde Hattingen 9.10. 2011 Kinder-Programm Sarontag 1.5. 2010 - Meinem Vater ist nicht unmöglich Lukas 8 Jüngling zu Nain KiBiWo Bickelsberg 2009 - Meinem Vater kannst du voll vertrauen Matthäus 15 Kanaanäische Frau KiBiWo Bickelsberg 2009 Kinder-Programm Sarontag 1.5. 2010 - Mein Vater bereitet großartiges vor Lukas 14 Das große Fest KiBiWo Bickelsberg 2009 Konfirmandenprojekt Balingen 11.4. 2010 Jungscharprojekt Bisingen 25.7. 2010 Familientag Essen Karternberg 26.3.2017

Weihnachtsstück: “Wir haben seinen Stern gesehen”

Matthäus 2 3 Weise suchen das Königskind Adventsfeier Bickelsberg 13.12. 2009 Weihnachtsfeier Balingen - Weilstetten 20.12. 2009 Adventsfeier Lütgendortmund 28.11. 2010 Adventsfeier Dortmund 19.12. 2010 Weihnachtsfeier Gelsenkirchen-Middelich 24.12. 2010 Weihnachtsfeier Hattingen 22.12. 2011
FeG Essen Karternberg
Weihnachtsfeier Balingen-Weilstetten
Adventsfeier Gelsenkirchen-Middelich
Adventsfeier Hattingen
Kinder-Frühstück Neukirchen

   Seit 2009 im Einsatz

Premiere: KinderBibelwoche Bickelsberg
          Weihnachtsfeier Bickelsberg
Auch Daniel Röthig, der Bürgermeister von Callenberg, hat den Kapellenbau staunend verfolgt. "Am  Anfang mit gewissen Zweifeln, da ging es mir wie vielen anderen, das gebe ich zu. Ich hatte von so einem Projekt vorher noch nie gehört." Inzwischen ist er ein Fan der Kirche für Nichtgläubige, obwohl er selbst  Protestant ist. "Die Menschen in der DDR wurden damals geprägt durch die Haltung: Kirche brauchen wir nicht. Wie ich die Bevölkerung in unserer Gegend kenne, wird man sich die Kapelle erst mal eine Weile anschauen und sich dann auch dort trauen lassen. Ich bin mir sicher, das  wird eine Erfolgsgeschichte."
Plötzlich erhalten die Tauberts Respekt
Röthig  wird eventuell sogar selbst Paare in der Kapelle trauen, er hat eine Berechtigung als Standesbeamter. Die Tauberts haben ein Abkommen mit den  benachbarten Ämtern geschlossen, das ist der einzige Service, den sie nicht anbieten können. Den Rest schon, von der Gesangseinlage bis zur gedeckten Kaffeetafel. Sie sind schon auf den verrücktesten Hochzeiten aufgetreten und können sich auch in ihrer eigenen Kapelle alles Mögliche  vorstellen. "Nur einmal haben wir abgesagt, eine Nudisten-Hochzeit", sagt Vivienne Taubert. "So etwas wird es auch in unserer Kapelle nicht geben, sonst ist alles erlaubt."
Gebucht werden kann ihre Location auch für andere Anlässe, für Schulanfänge, Weihnachtsfeiern und  Vereinsfeste. Nur Beerdigungen stehen nicht im Angebot, obwohl sie fast  sicher sind, dass auch solche Anfragen kommen werden. "Wir müssen uns noch überlegen, ob das passt."
Auf der Baustelle läuft alles zur vollsten Zufriedenheit, sie liegen genau im Zeitplan, ganz anders als in den Jahren zuvor. Im November soll die erste Hochzeit  stattfinden. Schon jetzt sammeln sich viele Anfragen in ihrem Postfach,  die ersten Brautpaare begutachten den Bau. Angst vor der Zukunft haben die Tauberts nicht. Sie sind entspannter als je zuvor. Auch, weil ihre Stellung sich verändert hat. "Als Musiker wurden wir oft wie der letzte Dreck behandelt", sagt Vivienne Taubert. Jetzt merken sie, dass man ihnen mit Respekt begegnet. Jetzt sind sie wer: die mit der Kirche im Dorf.
Von diesen Orten haben unsere #D17-Reporter bereits berichtet
Klicken
 Sie auf die Karte, um die zehn nächstgelegenen Artikel zu sehen.